17.06.2020

Livinguard: Innovative selbstdesinfizierende Technologie erweist sich als wirksam bei der Bekämpfung des Corona Virus

Zu dieser Meldung gibt es: 6 Bilder

Kurztext (450 Zeichen)Plaintext

  • Wissenschaftler der Freien Universität Berlin und des Instituts für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen bestätigen: die revolutionäre Livinguard-Technologie zur Selbstdesinfektion zerstört SARS-CoV-2 Viren
  • Einsetzbar bei Gesichtsmasken, Textilien und verschiedenen anderen Produkten, um weitere Lockerungen zu ermöglichen

Pressetext (5744 Zeichen) Plaintext

Zug, Schweiz/ Wien, 19. Juni 2020 - Wissenschaftler der Freien Universität Berlin und des ITA RWTH Aachen, zwei der anerkanntesten akademischen Institutionen im Bereich Virologie und Textilien, haben die Wirksamkeit einer neuen selbstdesinfizierenden Technologie zur dauerhaften Zerstörung des Corona Virus bei der Anwendung in Textilien oder auf Oberflächen bestätigt. In jenen Bereichen, in denen die revolutionäre Technologie des Schweizer Hygiene-Unternehmens Livinguard bereits zum Einsatz kam (wie beispielsweise bei der Einarbeitung der Stoffe in Gesichtsmasken), hat sie sich als wirksamer Schutz erwiesen. Die Livinguard-Technologie kann kontinuierlich ausgeatmete Viren, darunter 99,9% von SARS-CoV-2, abtöten. Dies macht Livinguard zur bislang wirksamsten bekannten Technologie im Einsatz gegen den Corona Virus. Diese wissenschaftlichen Ergebnisse bestätigen frühere Erkenntnisse der University of Arizona in Tucson.

Gerade jetzt, wo zahlreiche Länder Schritt für Schritt die Corona-Restriktionen lockern und den Weg zurück in eine „neue Normalität“ beschreiten, ist die revolutionäre Technologie von besonderer Bedeutung. So wird sie bereits bei Masken von Polizei und Pflegepersonal an der vordersten Front in Deutschland, Singapur, Japan und den USA eingesetzt, um die im Einsatz  gegen COVID-19 am stärksten gefährdeten Personen zu schützen. 

"Während die Regierungen versuchen, die Wirtschaft wieder anzukurbeln, wird unsere Technologie eine wichtige Rolle beim Schutz von Gesundheit und Wohlergehen spielen. Unsere Masken ermöglichen eine neue Form der Hygiene, die exakt für unsere Welt von heute passt.", sagte Sanjeev Swamy, Gründer und CEO von Livinguard. "Für uns ist besonders aufregend, dass sich diese Technologie als wirksam und sicher im täglichen Gebrauch erwiesen hat: zum Beispiel beim Einsatz in Flugzeugsitzen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln. Damit kann sie die Bevölkerung in allen Lebensbereichen schützen. Wir hoffen, auf diesem Weg Regierungen und Gesundheitsbehörden neue Möglichkeiten zu eröffnen, um schneller zur neuen Normalität überzugehen und gleichzeitig die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten.“

Uwe Rösler, Institut für Tier- und Umwelthygiene, Freie Universität Berlin, über die Ergebnisse: "Unsere Forschungen bestätigen: Die Textilien in diesen Masken können die ausgeatmeten Viren kontinuierlich inaktivieren und machen damit den Umgang mit Masken insgesamt noch sicherer. Darüber hinaus können solche Textilien auch dazu beitragen, Hygieneprobleme in anderen Lebensbereichen, auch deutlich über COVID-19 hinaus, zu reduzieren."

Abgesehen von Gesichtsmasken kann die permanente Hygienetechnologie von Livinguard für alle Textilien sowie für eine Vielzahl anderer Produkte angewendet werden. Dies eröffnet zahllose Verwendungsmöglichkeiten in Branchen wie Gesundheitspflege, Körperpflege oder Luftfilter und erschließt Perspektiven für eine sichere post-Corona Phase.

"Stellen Sie sich vor, dass z.B. Fluggesellschaften Sitze und Klapptische mit unserer Technologie ausrüsten und auf diesem Weg sicherstellen, dass Viren und Bakterien kontinuierlich abgetötet und an der Verbreitung gehindert werden.", so Swamy. "Dies kann nicht nur Vorteile für die öffentliche Gesundheit bringen, sondern auch erhebliche Effizienzgewinne für Unternehmen in Branchen mit hohem Verkehrsaufkommen im Verhältnis zu den Ressourcen, die für Reinigungs- und Desinfektionsdienste eingesetzt werden.“

Einzelheiten zur antiviralen Technologie von Livinguard
Das Prinzip der Livinguard-Technologie besteht darin, die molekulare Ebene auf textilen Oberflächen positiv aufzuladen. Wenn Mikroben mit diesen positiven Ladungen in Kontakt geraten, wird die negativ geladene mikrobielle Zelle zerstört, was zu einer dauerhaften Zerstörung des Mikroorganismus führt. Im Gegensatz zu alternativen Lösungen auf Metallbasis wie Silber, Zink oder Kupfer, die umweltschädlich sein können und bei Verwendung in einer Gesichtsmaske gesundheitliche Auswirkungen haben könnten, hat sich die Livinguard-Technologie als sicher für Haut und Lunge erwiesen. Darüber hinaus vernichtet sie Viren kontinuierlich und ermöglicht es den Anwendern, Masken bis zu 210 Mal wiederzuverwenden, ohne dass die Sicherheit oder Wirksamkeit beeinträchtigt wird. Einzelheiten zur Technologie finden Sie hier.

Details zur wissenschaftlichen Forschung der Freien Universität Berlin und des ITA RWTH Aachen:

Verfügbarkeit von Livinguard-Masken
Masken, die mit der Livinguard-Technologie erstellt wurden, sind weltweit erhältlich. Derzeit werden sie in Portugal, Israel, Sri Lanka, Jordanien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Indien und China hergestellt. Livinguard lizenziert seine patentierten Technologien an Unternehmen aus verschiedenen Branchen, um Gesundheit und Wohlbefinden von Verbrauchern weltweit zu verbessern. Weitere Informationen zur Verwendung finden Sie hier.

Über Livinguard AG
Livinguard ist eine innovative und umweltfreundliche Hygienetechnologie-Plattform mit Sitz in Zug in der Schweiz. Als weltweit erstes Unternehmen, das Textilien und andere Materialien mit selbstdesinfizierenden Eigenschaften ausstattet, lizenziert es seine patentierten Technologien an Unternehmen aus verschiedenen Branchen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden von Verbraucher weltweit zu verbessern. Livinguard AG ist in der Schweiz, Deutschland, USA, Singapur, Japan, Indien und Südafrika tätig. Weitere Informationen finden Sie unter: https://livinguard.com/?lang=de.

Über Livinguard AG

Livinguard ist eine innovative und umweltfreundliche Hygienetechnologie-Plattform mit Sitz in Zug in der Schweiz. Als weltweit erstes Unternehmen, das Textilien und andere Materialien mit selbstdesinfizierenden Eigenschaften ausstattet, lizenziert es seine patentierten Technologien an Unternehmen aus verschiedenen Branchen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden von Verbraucher weltweit zu verbessern. Livinguard AG ist in der Schweiz, Deutschland, USA, Singapur, Japan, Indien und Südafrika tätig. Weitere Informationen finden Sie unter: https://livinguard.com/?lang=de.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

Taynara_012
1 280 x 853
Livinguard Maske Layer
1 376 x 828
Livinguard Maske
2 000 x 1 312
Livinguard Maske Layer
1 299 x 779
Livinguard Maske Layer
1 320 x 779
Livinguard Maske Layer
1 376 x 828

Kontakt

Deborah Giehrl 
alpha_z Kommunikationsberatung GmbH
Lehárgasse 7/1/7
1060 Wien, Austria
T  +43 1 522 55 50 314

Taynara_012 (. jpeg )

Maße Größe
Original 1280 x 853 103,9 KB
Medium 1200 x 800 79,8 KB
Small 600 x 400 21 KB
Custom x